Künstler des Monats

Franz Rauscher

Zistersdorf, Niederösterreich

 

 

STECKBRIEF
 
Geboren:
 29.06.1948
Wohnort: Zistersdorf‎, Niederösterreich
Habe Studiert / Ausbildung in/bei: Ausbildung zum Pädagogen

Mein Stil: Gegenständlich, realistisch mit Ausflügen ins abstrakte

Mein Atelier ist in: Zistersdorf‎, Niederösterreich 

Mein erstes Ausstellung war in/bei: Kultur und Festwochen, Niederösterreich

Ausstellung Erfolg: Galerie VIENNA, Mödling, Galerie ZENTRUM, Wien I, Galerie MARINGER, St.Pölten, MOBILE GALERIE, Linz Hörsching, Galerie UNTERGRUB, Untergrub, Nö, sowie weitere hunderte Ausstellungen im In-und Ausland

Auzeichnung: -

Vorbild: jeder gute Künstler

Lieblings Werk: jedes

Lieblings Künstler: -

 

"Ein Tag ohne Kunst ist wie ein Tag ohne Sonne“

Interessante Momentaufnahmen

 

Franz Rauscher ist einer der wenigen Künstler, die in einer unwahrscheinlichen Konsequenz der Darstellung der Landschaft und ihrer unmittelbaren Umgebung treu bleiben. Der Künstler versteht es durch kräftige Farben und Formen, Leben in seinen Arbeiten zu erzeugen. Erfreulich für uns ist, dass wir es mit aussagekräftigen, positiven Bildern zu tun haben, die zum Verweilen einladen (Dr. Karl Heinz Maringer, Galerie Maringer)

Die Amerika-Collagen von Franz Rauscher sind interessante Momentaufnahmen der Stadtansichten. Aus der angebotenen optischen  Vielfalt hat der Künstler die markantesten Punkte dargestellt, wobei er die Farbe wirkungsvoll zur Wiedergabe der Stimmung einsetzt. (Angi Gall, Mobile Galerie)

Franz Rauscher sieht seine Umwelt immer mit den Augen eines sensiblen Menschen, der die Gabe hat, Kleinigkeiten in ihrer Bedeutung für das menschliche Umfeld zu erkennen und auch wiederzugeben. Seine Bildsprache sowohl in Farbe als auch Form lässt uns hinter das Wesentliche blicken. Dies im Betrachter auszulösen ist die Kunst des Franz Rauscher.